Skip links

NIFFF EXTENDED 2019

Als frei zugängliches Komplementärangebot zum Neuchâtel International Fantastic Film Festival (NIFFF) bietet das Label NIFFF EXTENDED eine Reihe von Konferenzen und Begegnungen rund um die Zukunft der Filmkunst und der audiovisuelle Branche. Digitales Kunstschaffen, neue Informationstechnologien, Scripten für audiovisuelle Formate und zeitgenössische Literatur: Die interdisziplinäre Platt- form für Gedankenaustauch und Networking zu imaginären Welten versammelt rund hundert Fachleute, die sich über die Zukunft des Genres austauschen.

NIFFF Extended Programm herunterladen (PDF)

Ticketing: 20. Juni 2019

GSGS’19

GAMIFICATION & SERIOUS GAME SYMPOSIUM

THURSDAY 04.07 – FRIDAY 05.07

 

Das Symposium GSGS untersucht, wie Technologien und Spielprozesse die Berufswelt von morgen verändern. Es vereint akademische und industrielle Kräfte und präsentiert originelle Antworten auf die wichtigsten Herausforderungen in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft, Ausbildung, Kultur und Tourismus im Hinblick auf spielerische und technologische Möglichkeiten. Im Rahmen des NIFFF19 kommen über 70 Gäste aus dem In- und Ausland zu Wort. Zusätzlich zu den 40 Präsentationen und Demonstrationen wird das Publikum dazu ermuntert, aktiv an den Begegnungen und Gesprächsrunden teilzunehmen.

Zeitplan und detailliertes Programm: www.gsgs.ch

IMAGING THE FUTURE

DIGITAL CREATION — NEW TECHNOLOGIES

MONDAY 08.07 / 10:00 – 17:00
NEW LIMITS OF PERCEPTION

IMMERSIVE LAB / 10:00 – 11:15

Dieses vom Institute for Computer Music and Sound Technology (Zürcher Hochschule der Künste) geschaffene Dispositiv funktioniert als eine ausgezeichnete Matrix zur Erfoschung von Interaktion und Wahrnehmung. Das immersive Labor inspiriert künsterische und wissenschaftliche Sphären. Während dem ITF werden zwei exklusive Projekte vorgestellt: LES MAINS NÉGATIVES (2017-2019) von Anne Dubos und Jan Schacher sowie BEYOND THE WALL: THE UNSEEN COORDINATION, von Simon Schaerlaeken und Donald Glowinski, das speziell für das NIFFF entwickelt wurde.

  • Dr. Daniel Bisig, Zurich University of the Arts, Institute for Computer Music and Sound Technology, CH
  • Jan Schacher, Composer and Digital artist – Researcher, CH
  • Donald Glowinski, Senior Researcher, Coordinator Music & Science, Swiss Center for Affective Sciences, University of Geneva, CH
  • Simon Schaerlaeken, PhD Student, Swiss Center for Affective Sciences, University of Geneva, CH
The immersive lab: an interactive audio-visual experience

CONFERENCE IN MULTIPLE DIMENSION:
STEREOSCOPY AS A PRECURSOR OF FANTASTIC CINEMA / 11:30 – 12:30

Die ab dem Jahr 1850 beliebte Stereoskopie ermöglichte es erstmals, virtuelle Welten in 3D zu entdecken. Zeitgleich gestalteten einige inspirierte Fotografen und Verlage neue fantastische Universen, und ihre Darstellungen von Geistern, Feen und Dämonen in Alltagssituationen wurden sehr rasch populär. Diese mythologischen Episoden, Märchen und weiteren Diableries funktionierten zugleich als grausame und urkomische Gesellschaftssatire. Ein Rückblick auf ein bahnbrechendes Phänomen.

  • Denis Pellerin, Historian of photography, Custodian of Dr. Brian May’s collection of Stereo photographs, Director of the London Stereoscopic Company, UK
Les Diableries, Brian May Collection

NETWORKING INTERLUDE / 12:30 – 14:00

STARTING A ROBOT WAR, FOR PLEASURE AND PROFIT – THE MAKING OF DR. GRORDBORT’S INVADERS FOR MAGIC LEAP ONE / 14:00 – 15:00

Der seit 2002 bei Weta Workshop als Designer, Künstler/ Gestalter und Autor tätige Greg Broadmore war beteiligt an Vorzeigeprojekten des Studios wie DISTRICT 9 (Neill Blomkamp, 2009), KING KONG (Peter Jackson, 2005), THE CHRONICLES OF NARNIA (Andrew Adamson, 2005) und THE ADVENTURES OF TINTIN (Steven Spielberg, 2011). Mittlerweile leitet er die Sektion Gaming des neuseeländischen Studios und präsentiert nun ein innovatives Mixed-Reality-Spiel, das er gemeinsam mit dem US-Startup Magic Leap entwarf. Broadmore spricht über die Entstehung von Dr. Grordbort.

  • Greg Broadmore, Studio Director, Weta Workshop, NZ
Greg Broadmore, Game Designer for Weta Workshop
Dr. Grordbort's Invaders
Dr. Grordbort's Invaders

HE-ARC PRESENTATION: FIGURA / 15:15 – 15:30

  • Kim Aurore Biloni, He-Arc, CH
  • Marc Mandril Ferrario, Conception, CH
  • Antoine Induni, Conception, CH

DEPARTURE FOR AN IMMERSIVE GUIDED VISIT OF THE INSTALLATIONS WITH ALL SPEAKERS / 15:30 – 17:00

TUESDAY 09.07 / 10:00 – 17:00
IMAGINATION EMPOWERMENT

GLOBAL SCI-FI VFX / 10:00 – 11:30

Alles Wissenswerte über die visuellen Effekte der ersten deutschen NETFLIX-Originalserie DARK (zweite Staffel: Juni 2019) sowie den SF-BLockbuster THE WANDERING EARTH, dem zweitgrössten Erfolg aller Zeiten an den chine- sischen Kinokassen mit einem Einspielergebnis von 700 Millionen Dollar, und seit April 2019 auf Netflix zu sehen.

  • Nicolas Leu, VFX Supervisor, RISE, DE
  • Julia Strack, Compositing Supervisor, RISE, DE
  • Samir Ansari, VFX supervisor, PIXOMONDO, UK
  • Moderation: Ian Fails, Author, Journalist, AU
A final shot from THE WANDERING EARTH

COMPUTER-GENERATED ACTORS IN DISCUSSION / 11:45 – 13:00

Eine Demonstration / Diskussion zum Einsatz visueller Effekte im Bereich der digital generiertern Darsteller — weil sie verstorben sind, unverfügbar oder gewillt, mit einem veränderten Aussehen aufzutreten. Ein Überblick von Elton John bis zum weltweit ersten digitalen High-Fidelity-Wesen, Siren!

  • Kamen Markov, VFX Supervisor, MPC, UK
  • Andy Wood, President of Cubic Motion, UK
  • Guest star TBC
  • Moderation: Ian Fails, Author, Journalist, AU
SIREN, the highest-fidelity digital human created to date

TWO CONFERENCES TO BE ANNOUNCED ON JUNE 20TH

STORYWORLDS

AUDIOVISUAL STORYTELLING

WEDNESDAY 10.07 / 14:00 – 18:00
AT THE ROOTS OF INNOVATION: CONTENT AND INSPIRATION

NEW MODELS OF DEVELOPMENT / 14:00 – 15:15

Das skandinavische Modell wird veranschaulicht durch die Präsentationen zweier Produzenten, die sich abseits der ausgetretenen Pfade profiliert haben: Piodor Gustaffson (REAL HUMANS, BORDER) und Johnny Andersen (VALHALLA RISING, NEW DANISH SCREEN). Im Anschluss daran findet ein Gespräch über Initiativen zur Nachwuchs- und Innovationsförderung statt, wobei das dänische Beispiel im Mittelpunkt steht.

  • Johnny Andersen, Producer, New Danish Screen, DK
  • Piodor Gustafsson, Producer, Spark Film & TV, SE
  • Valeria Richter, Creative producer, Scriptwriter, Nordic Factory Copenhagen, DK
  • In the presence of Danish directors selected in the DANES DO IT BETTER focus
Johnny Andersen, Producer, DK
Piodor Gustafsson, Producer, Spark Film & TV, SE
SONS OF DENMARK, Ulaa Salim, DK, 2019

FANTASTIC WEB CONTEST III: THE MOST EXTRA-ORDINARY PITCHING SESSION BACK AGAIN / 15.30 – 17:00

In Partnerschaft mit der RTS werden an dieser unglaublichen Pitching Session die besten Prototypen der Fantasy-Webserie präsentiert, die im Rahmen des FANTASTIC WEB CONTEST III — Projektaufrufs selektioniert wurden. Der Querschnitt durch die Fantasiewelten des Schweizer Nachwuchses findet öffentlich und im Beisein einer Jury statt, die entscheidet, welches Projekt in Produktion gehen wird.

  • EPIDERMIQUE, Océane Wannaz, IMAJACK
  • FAUCHAGE AU SOL, Pablo Delpédro, Robin Chessex, IMAJACK
  • LES ENFANTS TERRIBLES, Malou Briand et Raphaël Meyer, BOX PRODUCTIONS
  • MILLENIAL TELECOM, Oskar Rosetti, ELEFANT FILM
  • PROJET KID, Luca Arzenton, Amandine Ngindu, Aude Bally, Jimmy Parisi, Bruno Preira, Valon Imeri, ALTAMONT PRODUCTION
  • STRANGE ZONE, Anaelle Morf, Cristina Müller, Audrey Bersier, TELL ME THE STORY

FUTURE STORYWORLDS
@CERN LAUNCH@REPORT / 17:15 – 17:45

Präsentation des Projektaufrufs NIFFF ON TOUR@CERN 2019 und Rückblick auf die beiden zurückbehaltenen Projekte der letzten Session.

  • ANOTHER SHORE, Théo Fischer & Pablo Perez (MSLS, Karlskrona & Alumni ECAL, Lausanne)
  • BLUE D, Salômé Guillemin, Alumni HEAD, Genève
  • Sten Saluveer, Founder of Storytek, EE

CINÉFOROM
SUPPORTING INNOVATION IN ROMANDY / 17:45 – 18:00

Präsentation von Laurent Kempf, Verantwortlicher für Innovationsförderung, CINÉFOROM, CH

NEW WORLDS OF FANTASY

CONTEMPORARY FANTASY LITERATURE

THURSDAY 11.07.19

WHY DO WE PLAY?
TIME TO THINK ABOUT THAT. / 14:00 – 15:00

Marc Atallah, der Leiter des Maison d’Ailleurs, spricht über die anthropologischen Funktionen des Spiels anhand von zeitgenössischen Theorien, aber auch über Missverständnisse, die unser Verständnis des Spiels seit der Antike getrübt haben. Danach wird eine öffentliche Partie des legendären Arcade-Spiels SUPER SMASH BROS ULTIMATE auf grosser Leinwand ausgetragen. Eine so neuartige wie spielerische Konferenz.

  • Marc Atallah, Director of LA MAISON D’AILLEURS, Associate professor and researcher, UNIL, CH
SUPER SMASH BROS ULTIMATE

THE INFLUENCE OF ROLE-PLAYING GAMES ON STORIES / 15:15 – 16:15

SchriftstellerInnen, RomanautorInnen und Rollenspiel-Profis diskutieren über das Verfassen (Eigenheiten, Adaptation von Universen, Koautorenschaft mit den Spielenden, Bezüge zu Videogames) und den Einfluss von Rollenspielen auf die Literatur.

  • Coralie David, Publisher, Researcher, Writer, Co-manager of RPG company Lapin Marteau, FR
  • David Javet, Co-founder, UNIL Gamelab, Game Designer, Tchagata Games, CH
  • Julien Blondel, Games creator, Journalist and Comic book writer, FR
  • Moderation: Boris Bruckler, RTS archivist, Librarian for the Centre BD de la Ville de Lausanne, and Comic book history teacher at HED (Haute École de Gestion de Genève), CH

A THIRD CONFERENCE TO BE ANNOUNCED ON JUNE 20TH