Skip links

NIFFF INVASION 2019

NIFFF 2019: NIFFF INVASION BRINGT SCHWUNG INS STADTLEBEN

 

Als gratis zugängliches, integratives Zusatzangebot des Neuchâtel International Fantastic Film Festival (NIFFF) belebt NIFFF INVASION das Stadtzentrum während dem ganzen Anlass, vom 5.-13. Juli. Das von der Stadt Neuenburg finanzierte Label bietet die Möglichkeit, das Festival in den schönsten Winkeln der Stadt zu erleben. Kultfilme unter freiem Himmel, interaktive Installationen als internationale Premieren, aufgepeppte Kindervorführungen und Nachtmusik für Erwachsene: Diverse Kunst- und Fantasiewelten erobern auf interdisziplinäre, innovative Weise in die Stadt.

NIFFF INVASION möchte die Öffentlichkeit für fantastische Kultur sensibilisieren und gleichzeitig dem Festivalpublikum den Charme der Stadt Neuenburg näherbringen. Dieses Jahr belebt NIFFF INVASION die Säulenhalle des Stadtverwaltungsgebäudes mit einer teuflisch-pikanten Ausstellung: DIABLERIES. Exklusiv zu sehen sind 50 stereoskopische Bildkompositionen aus der Sammlung des legendären Queen-Gitarristen Brian May: eine unvergleichliche Reise in die Vorstellungskraft der präcineastischen Zeit.

Zum zweiten Mal in Folge laufen legendäre Filme am NIFFF Open Air auf der Place des Halles. Der Temple du Bas zeigt sich in neuem Licht und beherbergt interaktive Installationen, die das Publikum in virtuelle Welten entführen.

Für eine erweiterte Wahrnehmung sorgt THE IMMERSIVE LAB, ein anspruchsvolles Forschungsprojekt des Institute for Computer Music and Sound Technology (Zürcher Hochschule der Künste) und des Swiss Centre for Affective Sciences (Universität Genf).

Ebenfalls eintauchen kann man exklusiv in das Setting des Games DR. GRORDBORT’S INVADERS aus dem renommierten Studio Weta Workshop, spielbar mit Mixed-Reality-Brillen von Magic Leap, sowie in zwei Filme des VR Cemetery, den das Geneva International Film Festival (GIFF) auf die Beine stellt.

Für das jüngere Publikum präsentiert mit KID-O-NIFFF die ersten Regieversuche von Nachwuchstalenten, aber auch den neuen Animationsfilm NEXT DOOR SPY, präsentiert in Zusammenarbeit mit der Zauberlaterne.

MUSIC@NIFFF lässt zu später Stunde die Abende mit einem festlich-originellen Programm musikalisch ausklingen.

CLASSICS RELOADED – NIFFF Open Air

Jean-Louis Roy, CH, 1967, 90’
Groovy Nuclear Thriller
08/07, 22:15

John Coney, US, 1974, 85′
Funky Cosmic Opera
09/07, 00:30

Quentin Tarantino, US, 1994, 154’
Quintessential Cult Movie
10/07, 00:30

Various, US, 1935-1953, 71’
That’s All Folks!
11/07, 22:15

Ridley Scott, UK/US, 1979, 116’
Adrenalin Bomb
12/07, 00:30

DIABLERIES : AVENTURES STÉRÉOSCOPIQUES EN ENFER

05-13.07, 09:00 – 20:00, Péristyle de l’Hôtel de Ville

Das NIFFF lädt exklusiv ein in die Untiefen einer vorcineastischen Bilderwelt, welche die ersten fantastischen Filmschaffenden beeinflusste. Die Ausstellung zeigt 50 Bilder aus Brian Mays Diableries-Sammlung, eine dynamische Diashow sowie einen 3D-Film der Unanico Studios und der London Stereoscopic Company. Als passionierter Sammler von stereoskopischen Bildern vereinte Brian May nach jahrzehntelanger Suche alle 182 Diableries, die zwischen 1860 und 1900 in Frankreich entstanden. Sie basieren auf Schaukästen mit aus Ton modellierten Figuren, die den Alltag eines Höllenuniversums darstellen. Betrachtet man sie mit einem Stereoskop, erzeugen sie einen Effekt, der nicht unverwandt ist mit der heutigen Augmented Reality.

DR. GRORDBORT’S INVADERS

05-13.07, 14:00 – 20:00, Temple du Bas

Gemeinsam mit Weta Workshop präsentiert das NIFFF eine exklusive Demonstration des Mixed-Reality-Games in einem spektakulären Setting.

THE IMMERSIVE LAB

05-13.07, 14:00 – 20:00, Temple du Bas
Dieses auf seiner Gesamtfläche zutiefst immersive, interaktive Dispositiv ermöglicht das Experimentieren mit zwei Projekten, die weltweit erstamlig gezeigt werden:
  • BEYOND THE WALL: THE UNSEEN COORDINATION (2019), speziell für das NIFFF entwickelt von Simon Schaerlaeken und Donald Glowinski
  • LES MAINS NÉGATIVES (2017-2019), von Anne Dubos und Jan Schacher

VR CEMETERY

05-13.07, 14:00 – 20:00, Temple du Bas

Präsentation zweier VR-Werke durch das  Geneva International Film Festival (GIFF)

Jorge Tereso & Fernando Maldonado, FR, 2019, 7’
Dieses Projekt dreht sich um die Abenteuer eines Halbmensch-Halbzombie-Kindes, das in einer ewigen Nacht herumirrt.
Trailer

Cheng Wei-hao, TW, 2018, 9’
Ein kleines Mädchen erwacht in einem verlassenen Tempel, unter Statuen von Gottheiten. Plötzlich gleitet ein Schatten über die Göttin Mazu, und sie beginnt zu sprechen…
Trailer

KIDS@NIFFF

Kurzfilmprogramm (75’)
05.07 – 17:00, Arcades
In Zusammenarbeit mit AnimaFilms RPN

Rund zwanzig Animationsfilme, produziert von Neuenburger Schulklassen vom 3. bis ins 10. Schuljahr, rund um «Märchen und Legenden» in vielfältigen, originellen Stop-Motion-Techniken.

NEXT DOOR SPY
Karla Von Bengtson
, DK, 2017, 77’
06.07 – 14:30, Théâtre du Passage

Die zehnjährige Agatha begeistert sich für Polizeiermittlungen. Aber schon ihr erster Fall ist komplizierter als erwartet…

MUSIC@NIFFF

5/ 6/11/12/13.07, 00:00 – 04:00, Temple du Bas

Das NIFFF öffnet die Pforten zum Temple du Bas für musikalische «All Night Long»-After-Sessions mit Ausnahmetalenten an den Reglern. Für alle, die nach den Vorführungen in musikalische Universen abtauchen wollen.

Event Facebook