Skip links

SPECIAL DIGITAL ISSUE: HOW-TO GUIDE

SO BEREITE ICH MICH AUF DAS ONLINE-FESTIVAL VOR

Vom 3. bis 11. Juli führt das Neuchâtel International Fantastic Film Festival (NIFFF) eine Online-Sonderveranstaltung durch – wir bringen Festivalatmosphäre in die eigenen vier Wände! Ab jetzt ist es möglich, ein persönliches Programm zusammenzustellen und für Filmscreenings zu reservieren: Während der NIFFF SONDERAUSGABE (3.–11. Juli) ist es dann völlig freigestellt, wann man sich einen Film ansieht. Als Begleitformat zu den filmischen Entdeckungen senden wir jeden Abend um 21:00 ein Rendez-Vous mit Filmschaffenden und Kinopersönlichkeiten auf NIFFF TV; streambar auf NIFFF.CH und auf Facebook!

Persönlich anpassbarer Sichtungsplan als Download (PDF)

STREAMING & TICKETING

Für die Online-Auswertung der Filme arbeitet das NIFFF mit Cinefile zusammen. Für jegliche Filmreservation ist ein kostenloses Cinefile-Konto notwendig. Hier einrichten!

Der restliche Ablauf – Reservation, Visionierung – läuft über NIFFF.CH.

 GENERALABONNEMENT (GA)   (111.- CHF)

Schon eine Woche Ferien bezogen, um am NIFFF 2020 dabeizusein?
Deiner jährlichen Binge-Watching-Session steht nichts im Weg mit einem GA, das zum Anschauen sämtlicher Filme der Selektion berechtigt.

 MULTIPASS  45.- CHF

Keine Ferien aufgrund der COVID-19-Krise, aber Zeit für einige NIFFF-Filme am Wochenende?
Das Multipass mit fünf Streaming-Tickets ist hierfür die perfekte Lösung.

Wer ein Abonnement einkauft, bekommt per Mail einen Cinefile-Code zugesandt. Bei der Auswahl des ersten Films wird der Code eingegeben, danach bleibt er für die restlichen Filme des Abos gültig.

 1 FILM  10.- CHF

Planen ist grad schwierig – aber Du hast einen Film gefunden, der Dich anspricht?
Auch das geht! Für eine einzelne Filmreservation genügt ein Klick auf den «Mieten»-Button.

MEINE FILME 

Die Liste mit den Filmreservationen findet sich in der Rubrik MEINE FILME.

FAQ

Warum ist das Angebot auf die Schweiz beschränkt? 
Geoblocking ist eine Folge der heutigen Herausforderungen an die Filmindustrie. Würden wir die Filme ohne regionale Einschränkung anbieten, dann hätten wir keine Kontrolle mehr über deren Verbreitung und würden ihrer internationalen Karriere schaden. Das NIFFF möchte die Filme und die Branche stützen mit einem nachhaltigen Ansatz, der alle Stufen in der Industrie vom Konzept bis zur Auswertung berücksichtigt. Bevor wir uns nun aber im 2021 in Neuenburg wiedersehen, melden wir uns an jedem Festivaltag mit NIFFF TV, das überall empfänglich ist!

Warum kann sich nur eine beschränkte Anzahl Personen einen Film ansehen? 
Das NIFFF hat sich ausnahmsweise ins Netz begeben, aber wir sind kein Streaming-Anbieter. Die Filme des Programms werden exklusiv gezeigt. Die Rechte zur Filmverbreitung sind die gleichen wie in den Neuenburger Kinos: Die Anzahl der Plätze ist beschränkt.

SUPPORT-PACKAGE

NIFFF-Kleidung tragen von Kopf bis Fuss, Hunger und Durst farblich aufs Festival abstimmen: Trinkflasche, T-Shirt, Socken, Popcorn, all das kommt in den Briefkasten!

Finde heraus, was in den drei Packs (von CHF 45.- CHF bis 70.- CHF) drin ist.

SAVE THE DATE

DIE NIFFF APP’  : Ab dem 2. Juli erhältlich im APP STORE und auf GOOGLE PLAY!
NIFFF TV  : täglich vom 3.-11. Juli um 21:00 und abrufbar in die NIFFF-App oder auf NIFFF.CH

DIE NIFFF-APP ist das ideale Tool, um Festivalnews zu erhalten und in die exklusive Welt des Anlasses einzutauchen. Ab dem 2. Juli erhältlich im APP STORE und auf GOOGLE PLAY!

Mit der Funktion MY VOTES kannst Du Deinen Lieblingsfilmen zum renommierten RTS-Publikumspreis verhelfen. Zudem finden mit den NIFFF CHALLENGES täglich Wettbewerbe mit Zeitmessung statt – und mit immer spektakuläreren Gewinnmöglichkeiten!

Weitere Infos

NIFFF TV ist vom 3.-11. Juli Euer tägliches Film-Rendez-Vous um 21:00 in französischer Sprache (24 Stunden später kommt jeweils die englischsprachige Version dazu).

Das Festival kann Euch nicht « in echt » begegnen, aber man trifft sich online zum Reden über die Filme im Programm mit Filmschaffenden und Cast-Mitgliedern, zu vertieften Gesprächen mit Filmgrössen über Aspekte des fantastischen Kinos und zum gemeinsamen Nachdenken über die Entwicklung unserer imaginären Welten… Und selbstverständlich werden wir auch lachen und tanzen!

Weitere Informationen auf nifff.ch ab Dienstag, 30. Juni