Skip links

DIE WEB-SERIE BÂTARDS STARTET AB DEM 22. NOVEMBER ONLINE!

Die fantastische Web-Serie BÂTARDS, letztjährige Gewinnerin des dritten Projektaufrufs im Rahmen des FANTASTIC WEB CONTEST, kann ab dem Sonntag, 22. November gestreamt werden: Die fiktionale Serie persifliert schamlos und effektvoll diverse Reality-TV-Formate. In der Koproduktion von Box Productions mit der Radio Télévision Suisse (RTS) sind vorwiegend Nachwuchstalente zu sehen, unterstützt vom Humoristen Vincent Veillon.

Der 2015 gemeinsam vom Neuchâtel International Fantastic Film Festival (NIFFF) und von der Radio Télévision Suisse (RTS) lancierte FANTASTIC WEB CONTEST unterstützt junge Talente und Schweizer Kunstschaffende im Bereich des Schreibens für neue Formate und digitale Medien. Mit dem Konzept zu BÂTARDS überzeugten Malou Briand und Raphaël Meyer die Jury der Ausgabe 2019 mit einem originellen und zugleich satirisch treffenden Ansatz. In nur zwölf Monaten stemmte das Duo die beträchtliche Herausforderung, das ambitionierte Projekt zu schreiben und zu inszenieren – im Kontext der weltweiten Pandemie.

Anlässlich seiner 20. Ausgabe hätte das NIFFF in Zusammenarbeit mit der Radio Télévision Suisse (RTS) die Web-Serie BÂTARDS als Weltpremiere im Kino präsentiert. Angesichts der durch die Krise schwierig gewordenen Lage muss die Festivalleitung nun darauf verzichten, das aufwändige Projekt vor einem Live-Publikum zu zeigen, und begleitet stattdessen mit Stolz den digitalen Start am Sonntag, 22. November auf den Plattformen der RTS: Play RTS, Play Suisse – mit deutschen Untertiteln! – und auf YouTube, allerdings nur in der Schweiz verfügbar.

BÂTARDS ist ein Teen-Movie, ein dystopisches Märchen und ein Abenteuerfilm zugleich; angelegt in einer krank gewordenen Welt: In einer enthemmten Gesellschaft des Spektaktels gehört Gewalt zum Alltag, Prominenz ist nur noch Selbstzweck und die Liebe Handelswährung.

©️ 2020 BOX PRODUCTIONS, RTS

Die vielversprechende Web-Serie lotet neue Aspekte der fantastischen Kultur aus und nutzt die Methoden des Genrefilms im Rahmen eines radikalen Dispositivs, das einen kritischen Blick auf die Gesellschaft und ihre Schattenseiten wagt.

Zudem sind die DarstellerInnen auffallend jung: Die Hauptrollen spielen unter anderem Sasha Gravat Harsch (14 Jahre), Maoro Maquart (11 Jahre), Mila Jubelin de Meyer (14 Jahre), Esteban Sicilia (15 Jahre) und Maïmouna Kone (12 Jahre).

Sasha Gravat Harsch
Maoro Maquart
Mila Jubelin de Meyer
Esteban Sicilia
Maïmouna Kone

Dieser Cast wird ergänzt durch den Westschweizer Comedian Vincent Veillon, welcher in der Web-Serie eine strategische Position einnimmt: Er spielt eine bösartige, manipulierende und machtausübende Figur – nicht unbedingt die Seite, die das Publikum bisher von ihm kennt.

©️ 2020 BOX PRODUCTIONS, RTS

BÂTARDS, eine fantastische Web-Serie in sechs Episoden, zu entdecken ab dem 22. November auf Play RTS, Play Suisse und YouTube.

BÂTARDS

6 Episoden

Von Malou Briand und Raphaël Meyer
Produziert von der RTS und Box Productions

Tausende von verlassenen Kindern, alle verdammt dazu, an den Stadträndern zu verenden… Alljährlich finden sich rund zwanzig unter ihnen in der Arena einer Reality-TV-Sendung wieder. Weil sie auf keinen Fall in die Armut zurückfallen wollen, stellen sie sich einem knallharten Wettbewerb um die Hauptprämie: Von einem Promi-Paar adoptiert zu werden. Nur werden diesmal die Regeln neu geschrieben…

©️ 2020 BOX PRODUCTIONS, RTS

ANMERKUNGEN DES REGIEDUOS

Als Kinder der 90er sind wir aufgewachsen mit dem Aufkommen von Reality TV. Wir haben die Codes verinnerlicht und die Entwicklung dieser Form verfolgt – von ihren ersten Gehversuchen bis zur medialen Prädominanz. Daher kamen wir zum Schluss: Jetzt sind wir dran, diese Codes durchzuspielen, zu verfremden und zuzuspitzen, damit sie eine Geschichte erzählen, die sich an unsere Generation richtet.

Malou Briand und Raphaël Meyer
Malou Briand und Raphaël Meyer auf NIFFF TV
©️ 2020 BOX PRODUCTIONS, RTS

NIFFF 2021: CALL FOR ENTRIES

Ab sofort besteht die Möglichkeit, Filme für das NIFFF einzureichen!

Die nächste Ausgabe des NIFFF verspricht Aussergewöhnliches: Vom 2. bis 10. Juli 2021 findet die 20-Jahr-Jubiläumsausgabe des Festivals statt. Wer die einzigartige Gelegenheit nutzen möchte, sich an der der Festivalgeschichte zu beteiligen, kann ab jetzt einen Film für den renommierten Hauptpreis HR Giger (10’000 CHF) einschreiben.

Reglement, Fristen und Gesuchsformular