Skip links

Bitch

Bitch

Marianna Palka

United States, 93', vo ENG, sub FRA, 16 Jahr

Cast: Marianna Palka, Jason Ritter, Jaime King

Der Film

Hausfrau
sein ist kräfterraubend, wenn man vier undisziplinierte Kinder bändigen muss,
und der Gatte durch Abwesenheit glänzt. Jill kann ein Lied davon singen und
zieht sich letztlich lieber den Hals mit einem Gürtel zu, als diese Hölle
länger zu erdulden. Während ihr Körper leblos über dem Esstisch baumelt,
entweicht ihr Geist. In einer neuen Form nimmt sie sich nun vor, ihren
Peinigern wortwörtlich ein Hundeleben aufzuhalsen.  

In
Bitch erzählt Marianna Palka die
provokante, surrealistische Geschichte einer Frau, die am familiären Druck
zerbricht. In bester absurder Tradition schafft es die Regisseurin – auch in
der Hauptrolle zu sehen – mit viel Einfühlungsvermögen und einem genialen Sinn
für komisches Timing, den banalen häuslichen Alptraum zu fassen. Zusätzlich
aufgewertet durch die wunderbar tragische Darstellung von Jason Ritter (der ungemein
an Jim Carrey erinnert), ist Bitch
die originelle, freche Perle dieses NIFFF 2017.

Die Regisseurin

Die
vom Publikum das NIFFF 2015 erstmals in ihrer Rolle in Contracted: Phase II gesehene Marianna Palka wurde 1981 in Glasgow
geboren. Mit 17 Jahren zog sie nach New York, um dramatische Kunst zu
studieren. Parallel zu ihrer Karriere als Schauspielerin inszenierte sie 2008
den Film Good Dick. Sofort wurde sie
vom Sundance-Festival entdeckt und machte sich einen Namen als Vertreterin des
feministischen Independent-Films. Mit ihrem vierten Film Bitch bestätigt sie ihr Talent und ihren Hang zu ausdrucksstarken
Filmtiteln.

Ausgewählte Filmografie

2015 – Always Worthy

2014 – I’m the Same

2008 – Good Dick


World sales: MPI Media Group (US)