Skip links

Dave Made A Maze

Dave Made A Maze

Bill Watterson

United States, 80', vo ENG, sub FRA, 16 Jahr

Cast: Nick Thune, Adam Busch, Meera Rohit Kumbhani
Kontakt: John Charles Meyer

Der Film

Bei ihrer Heimkehr muss Annie feststellen, dass
ihr Lebenspartner Dave das ganze Wohnzimmer mit Karton und Pappmaché verbaut
hat. Eher genervt als überrascht – ihr Boyfriend ist eine kleine Künstlernatur
– bittet sie ihn, den Kram zu räumen, damit Klartext geredet werden kann. Nur
findet Dave den Ausweg aus dem Labyrinth nicht mehr. Den Ernst der Lage nicht
länger vekennend, bietet Annie eine Handvoll Freunde auf, die Dave befreien
sollen aus seinem Fort, in dem tödliche Fallen, Killer-Origamis und ein
Minotaurus lauern…  

Wer sich schon mal gewünscht hat, Michel Gondry
würde Labyrinth als Slasher neu
verfilmen – Bill Waterson hat es für Euch gemacht! In seinem Erstling gelingt
dem Amerikaner ein wunderwares und einfallsreiches Konstrukt mit einem
haarsträubenden Plot, in dem diverse Genres und visuelle Techniken ausgelotet
werden. Das beschränkte Budget wird aufgewogen durch einen permanent
aufgefrischten Erfindergeist, und so können der Regisseur und sein Team ein
extrem originelles Glanzstück des Independent-Films präsentieren.  

 

Der
Regisseur

Obwohl dies sein Spielfilmerstling ist, hat sich
der aus Cleveland stammende Bill Waterson schon zuvor einen Namen gemacht. Nach
dem Studium an der renommierten Brown University zog er nach Los Angeles und
besuchte dort Kurse in diversen Institutionen. Er inszenierte erste Web-Serien
und betätigte sich zeitgleich als Schauspieler, sowohl im Filmbereich (Ouija, Jersey Boys) als auch am Fernsehen (Brooklyn Nine Nine, The Soul
Man
) und in Games (LA Noire, Lost Planet 3).


Festival contact: John Charles Meyer (US)