Skip links

Mon Mon Mon Monsters

Mon Mon Mon Monsters

Giddens Ko

Taiwan, 105', vo CMN, sub ENG/FRA, 16 Jahr

Cast: Kent Tsai, Deng Yu-kai, Eugenie Liu

Der Film

Der nette
Teenager Lin wird gehänselt und muss die Erniedrigungen von Ren-hao und seiner
Gang erdulden. Weil ihm fälschlicherweise ein Gelddiebstahl vorgeworfen wird,
muss er gemeinsam mit seinen Peinigern gemeinnützige Arbeit verrichten. Langsam
integriert sich Lin und nimmt an den Streichen seiner Kameraden teil, um
akzeptiert zu werden. Eines Nachts stösst die Gruppe auf zwei Kannibalenmonster
und fängt eines davon ein. Ein sadistisches Spiel mit verheerenden Folgen
beginnt… 

Als schwarze, nihilistische
Komödie mit Gore-Elementen bietet Mon Mon
Mon Monsters
eine eigenwillige Sicht auf die Qualen der Jugend. Das
Drehbuch konfrontiert uns mit verwerflich handelnden Figuren und setzt sie
einer gnadenlosen Gewaltspirale aus. Während sich ein erschreckender
politischer Subtext abzeichnet, hält der Regisseur diesen Anstieg von
Bösartigkeit in einer so befremdlichen wie eindrücklichen Ästhetik fest. Ein
cineastischer Uppercut, atemberaubend.

Der Regisseur

Der
arbeitswütige und in Taiwan extrem populäre Schriftsteller Giddens Ko
publizierte erstmals im Internet unter dem Pseudonym «Jiubadao» («neun
Messer»). Heute ist er der Autor von rund sechzig Büchern, von denen etliche
verfilmt wurden. 2011 inszenierte er seinen ersten Spielfilm You Are the Apple of My Eye, eine
romantische Komödie, zu der er selbst die Vorlage geschrieben hatte. In Mon Mon Mon Monsters thematisiert Ko
einmal mehr die Jugend – wenn auch diesmal auf eine ausgesprochen düstere
Weise.


Ausgewählte Filmografie

2011 – You Are the Apple of My Eye

2009 – L-O-V-E (segment)

World sales: Star Ritz International Entertainment (TW)