Skip links

MUSIC@NIFFF 2020

TANZ DAS NIFFF!

Vom 3. bis 11. Juli sendet das NIFFF ein Musikprogramm mit DJ-Sets per Livestream, thematischen Podcasts und transmedialer Immersion.
Broadcasted daily in NIFFF TV (from 9 p.m)

Live am Wochenden : Das Table-Set von Psycho Weazel, die dub-lastige Vielfalt von OR7, eine Konfrontation der musikalischen Visionen von Sunday Morning Ballet Class und Bowmore, die Präsentation des immersiven Projekts LEAU von Georg Bleikolm und die synthetischen Schichten von Ritaline, dem musikalischen Alter Ego von Supermafia.

Unter der Woche : Podcasts in der Form von Mixtapes präsentieren Intenta, eine Kompilation mit elektronischer Schweizer Musik aus den 80ern, die schrägen Selections von Fischer und die futuristischen Klänge von Schnautzi sowie der vietnamesische Touch von Park:ING und japanisches Allerlei von Teruu.

FREITAG, 3. JULI

Set de Table

Psycho Weazel (Argent Sale | CH) – DJ set

Die Geschichte von Psycho Weazel ging los, als es zwischen zwei sensiblen Jungs musikalisch zu funken begann. Mit Starrsinn und Arbeit brachten sie es fertig, von ihrem Studio am Neuenburgersee aus zu glänzen mit Tracks, die auf Labels in aller Welt erschienen – sowie mit berauschender Musik an Live- und DJ-Sets in den besten Sälen und Clubs in der Region und anderswo.

Facebook | Instagram

SAMSTAG, 4. JULI

Particles in Motion

OR7 (Décalé, Feng Shit | CH) – DJ set

Matthias Orsett aka OR7 surft zwischen Schweizer Bergen und Kellern, sei es auf LYL mit Feng Shit, auf DIA mit Aqua Poney Drift Club oder auf seinem eigenen Label Décalé. Vom Geschmack her kennt Matthias keine Grenzen – trotz einer leichten Sucht nach Dub-Klängen

 FacebookInstagram

SONNTAG, 5. JULI

We Grew Up Here – Mixtape

park:ING (Savage, The Observatory | VN) x Ostin Fam (Brooklyn Filmmakers Collective | VN)

Park Lee (Giang Bac) hat koreanisch-vietnamesische Wurzeln und wuchs in Ho Chi Minh City auf. Er belebt die Queer-Nächte GenderFunk und residiert in den Underground-Clubs Savage (Hanoi) und The Observatory (Ho Chi Minh City), wo er klangliche Landschaften erzeugt, die seine Gefühle wiedergeben.

Ostin Fam (Phạm Quốc Dũng) ist ein Independent-Filmemacher, ursprünglich aus Hanoi, und Mitglied des Brooklyn Filmmakers Collective. Das Konzept der kulturellen Fluidität – wie wir unsere Identität in verschiedenen Ländern mit unterschiedlichen Bräuchen in Einklang bringen – ist ein zentraler Punkt seiner Arbeit.

We Grew Up Here steht für Erfahrungen, Einflüsse und Weltanschauungen der beiden.

MONTAG, 6. JULI

INTENTA – Mixtape

Experimental & Electronic Music from Switzerland 1981-93

Intenta ist eine Compilation mit experimenteller und elektronischer Schweizer Musik, die zwischen 1981 und 1993 entstand. Die insgesamt 17 Stücke stammen von Kunstschaffenden aus unterschiedlichsten Schweizer Orten, darunter Genf, Lausanne, Bern, Basel, St. Gallen, Zürich und Aarau. Das NIFFF sendet eine zweistündige Entdeckungsreise, kommentiert von den beiden Kuratoren.

DIENSTAG, 7. JULI

Soundz of the Future– Mixtape

Schnautzi (Argent Sale | FR)

Schnautzi – der Label-Boss von Argent Sale und Moderator der Sendung La Séléction auf Nova Lyon – hat die lästige Angewohnheit, in seiner überheizten Hütte unzählige Platten zu horten. Seine DJ-Sets sind berüchtigt für ihren gerade zu frechen Eklektizismus Die geschmeidige Selektion umfasst Elektronik, schräg frisierte Synthetik, Dancehal-Schweissperlen und urbane Savannengrooves.

MITTWOCH, 8. JULI

Will AI Save the Planet, Spirituality & Justice? – Mixtape

Fischer (Décalé, Feng Shit | FR)

Der Décalé-Labelboss Maxi Fischer ist ein Vogel in einem Wald aus rosa Wolken. Seine Leidenschaft für experimentelle Musik dehnt seine Stilbreite gefährlich aus, mit immerhin zwei gemeinsamen Nennern: Er liebt Weirdness und Blumen.

Facebook | Instagram

DONNERSTAG, 9. JULI

Healing from Japan – Mixtape

Teruu (Mogra Radio | JPN)

 

Teruu vernarrte sich Mitte der 2000er Jahre in Dance Music. Seine kraftvollen Disco-Sets speisen sich aus House, Afro und obskuren Raritäten. Er programmiert das Zipang-Festival (Vietnam & Japan) und das WAM (Ho Chi Minh City). Unlängst lancierte er den Online-Kanal Mogra Radio, mit dem er asiatische DJs und Musikschaffende fördert.

FREITAG, 10. JULI

Révolutions

Sunday Morning Ballet Class (Creaked Records | CH) x Bowmore (Couleur 3 | CH) – DJ set

Die Genferin Bowmore verbringt ihre Nächte als Djane, deren zugespitze Sets entstaubte New-Beat-Tracks mit brandneuen Entdeckungen vermischen.

Die Neuenburgerin Sunday Morning Ballet Class verfeinert seit Jahren ihren erstaunlich herzlichen Mix aus Dark Disco und Electronica mit New-Wave-Touch, der zu halsbrecherischen Tänzen verleitet.

Die beiden haben sich fest vorgenommen, für den live ausgestrahlten Abend, der möglichst speziell werden soll, einige Überraschungen bereitzuhalten.

SAMSTAG, 11. JULI

LEAU

KnoR (RAVE U R | CH) et Encor Studio (CH) – Live
Ritaline (Supermafia | CH) – DJ set

Anlässlich des NIFFF präsentiert Georg Bleikolm aka KnoR in Zusammenarbeit mit Enco Studio die erste Episode seines neuen Transmedia-Zyklus LEAU, eine musikalische und immersive Erzählung, die uns heranführt an eine spekulative Fabel und an die eigentümlichen Gedankenwelt, die den Übergang vom Anthrozentrismus zum Anthropozän begleitet.

Die Vernissage dieser ersten Episode findet statt zwischen Neuchâtel und Zürich. Den 9. und 10. Juli verbringt KnoR im Zürcher KOSMOS in künstlerischer öffentlich-immersiver Residenz mit den Neuenburgern von Encor Studio.

Am Samstag 11. Juli präsentiert KnoR eine vollständige Version des Konzeptalbums LEAU auf NIFFF.tv. Ritaline – das musiklische Avatar des Videokunst-Kollektivs Supermafia – beschliesst das Festival mit einer Auswahl an Dance-Indie, Nu-Disco und italienischem Synth-Pop.