Skip links

< NIFFF Extended / Imaging The Future

Conference in Multiple Dimension: Stereoscopy as a Precursor of Fantastic Cinema

 

Digital creation – New technologies

8.7, Passage 2, 11:30-12:30

NEW LIMITS OF PERCEPTION

 

Die ab dem Jahr 1850 beliebte Stereoskopie ermöglichte es erstmals, virtuelle Welten in 3D zu entdecken. Zeitgleich gestalteten einige inspirierte Fotografen und Verlage neue fantastische Universen, und ihre Darstellungen von Geistern, Feen und Dämonen in Alltagssituationen wurden sehr rasch populär. Diese mythologischen Episoden, Märchen und weiteren Diableries funktionierten zugleich als grausame und urkomische Gesellschaftssatire. Ein Rückblick auf ein bahnbrechendes Phänomen.

 

• Denis Pellerin, Historian of photography, Custodian of Dr. Brian May’s collection of Stereo photographs, Director of the London Stereoscopic Company, UK